Radfahrausbildung der 4. Klassen

Lange bangten unsere Viertklässler um ihre diesjährige Radfahrausbildung. Gerade als sie starten sollten, mussten sie erneut in den Distanzunterricht. Zur Freude der Viertklässler dauerte diese Phase nicht so lang diesmal, so dass dank Frau Kumpert und ihrer Kolleginnen sowie Kollegen die Radfahrausbildung nach Wiederaufnahme des Wechselunterrichts starten konnte.

Das Wetter spielte in den meisten Fällen auch mit und die verkürzte Übungszeit konnte weitgehend im Trockenen stattfinden. Gespannt warteten alle Kinder auf den Tag der Prüfung. Die Prüfungsstrecke wurde aufgrund der geringeren Übungszeit verkürzt. Alle Kinder konnten nun ihr Können unter Beweis stellen!

 

Vorheriger Beitrag
Bewegungslandschaften in der Sporthalle
Nächster Beitrag
Bundesjugendspiele 2021 an der GS Hunnebrock
Menü